Wie funktioniert das "Restricted Content" auf Seiten und Beiträgen?

Mit Hilfe von WP Fusion kannst du nun auch bestimmte Seiten/Beiträge/Kursseite/Produktseite oder Bereiche einer Seite/Beitrag usw. freischalten. Standardmäßig wird hier von "Restricted Content" (= eingeschränkter Zugriff auf den Inhalt) gesprochen. 

Mit WP Fusion und Spreadmind kannst du dies über vier verschiedene Wege lösen: 

  1. Zugriffseinschränkung einer kompletten Seite / Beitrag
  2. Zugriffseinschränkung mit Hilfe von Shortcodes 
  3. Zugriffseinschränkung in der Sidebar bei Widgets
  4. Zugriffseinschränkung mit Divi-Modulen

1. Zugriffseinschränkung einer kompletten Seite / Beitrag

Eine passende Anleitung dazu findest du hier: Wie funktioniert das Tagsystem bei Spreadmind?


2. Zugriffseinschränkung mit Hilfe von Shortcodes

Über den folgenden Shortcode kannst du einen Text/Inhalt nur für eingeloggte Benutzer deiner Spreadmind Webseite anzeigen lassen:
  • [wpf_loggedin] Text für die geschützten Inhalte hier platzieren. [/wpf_loggedin]

Über diesen Shortcode kannst du einen Text/Inhalt für nicht eingeloggte Benutzer, also normale Besucher deiner Spreadmind Webseite anzeigen lassen:

  • [wpf_loggedin] Text für die nicht geschützten Inhalte hier platzieren. Beispielsweise ein Teaser- oder Verkaufstext. [/wpf_loggedin]

Auch basierend auf einem Tag, welcher der Benutzer haben muss, kann ein Inhalt geschützt werden:

  • Tag „Neuer Kunde“: [wpf tag="Neuer Kunde"] Text für die geschützten Inhalte hier platzieren. [/wpf]
  • Tag „Neuer Kunde“ und „Produkt gekauft“ : [wpf tag="Neuer Kunde,Produkt gekauft"] Text für die geschützten Inhalte hier platzieren. [/wpf]
  • Tag „Neuer Kunde“ ist nicht vorhanden: [wpf not="Neuer Kunde"] Text für die geschützten Inhalte hier platzieren. [/wpf]
  • Kombination mit Tag vorhanden und nicht vorhanden: [wpf tag="Neuer Kunde" not="Produkt B"] Text für die geschützten Inhalte hier platzieren. [/wpf]

Diese Shortcodes können auch im Rahmen einer bedingten Logik genutzt werden:

  • [wpf tag="Neuer Kunde"] Zeigt den Inhalt nur eingeloggten Benutzern mit Tag "Neuer Kunde" an.
    [else] Zeigt Inhalt allen eingeloggten Benutzern an, welche den Tag "Neuer Kunde" nicht haben. [/else]
    [/wpf]
  • [wpf tag="New Customer" logged_out] Zeigt den Inhalt nur eingeloggten Benutzern mit Tag "Neuer Kunde" an.
    [else]
    Zeigt den Inhalt allen eingeloggten Benutzern, welche den Tag "Neuer Kunde" nicht haben, sowie auch ausgeloggten Benutzern (also Besucher) deiner Webseite. [/else]
    [/wpf]
  • [wpf not="Neuer Kunde" logged_out] Zeigt den Inhalt allen eingeloggten Benutzern, welche den Tag "Neuer Kunde" nicht haben, sowie auch ausgeloggten Benutzern (also Besucher) deiner Webseite. [/wpf]

3. Zugriffseinschränkung in der Sidebar bei Widgets

Im Backend unter "Webseite" > "Widgets" gibt es nun für jedes Widget die Option „Conditionally Display This Widget“. Diese Option kommt mit zwei Tag-Feldern:

  • Tag-Feld 1: Liste an Tags, die der Benutzer haben muss, damit das Widget angezeigt wird. Ist der Tag nicht vorhanden, wird das Widget nicht angezeigt.
  • Tag-Feld 2: Liste an Tags, die der Benutzer haben muss, damit das Widget nicht angezeigt wird. Nützlich, wenn bspw. ein Promotion-Widget ausgeblendet werden soll, nachdem der Benutzer ein Produkt gekauft hat. Voraussetzung: In beiden Feldern muss dann der gleiche Tag stehen.

4. Zugriffseinschränkung mit Divi-Modulen

Basierend auf den Tags eines eingeloggten Benutzers kann die Sichtbarkeit eines jeden Moduls in Divi kontrolliert werden. Ist WP Fusion aktiviert und snychronisiert, erscheint in den Modul Einstellungen > „Fortgeschritten/Advanced“ > „Sichtbarkeit/Visibility“ die Neue Option „Required tags (any)“.

Wenn der eingeloggte Benutzer einer dieser Tags hat, wird das Modul angezeigt. Hat der Benutzer irgendeinen Tag nicht, wird das Modul ausgeblendet. Mehrere Tags können durch Kommatrennung eingeben werden.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team