Wie koennen Rueckerstattungen an Kunden durchgefuehrt werden?

Bei dieser Frage ist wichtig, zu verstehen, dass Spreadmind bei jeder Bestellung der Reseller (Wiederverkäufer) ist. Das heißt, bei einer Bestellung auf einer Spreadmind Webseite kommt es zum Kaufvertrag zwischen Spreadmind und dem Endkunden. Also nicht zwischen dem Endkunden und dem Spreadmind Autor, der die Webseite betreibt.

Zusammengefasst: Zahlungsabwickler und Rechnungsersteller ist Spreadmind. Dem Autor wird dann am 15. des Folgemonats die Provision abzüglich der Spreadmind Marge (Transaktionskosten) ausbezahlt.

Der Wunsch nach einer Rückerstattung wird deshalb auch von uns durchgeführt, sofern diese innerhalb der ersten 14 Tage nach der Bestellung liegen. 

Wir überweisen dann den Betrag an den Endkunden zurück und stellen ihm eine Gutschrift aus. 

Wenn es sich um eine Rückerstattung handelt, die nach dem 14 Tag eingeht und die Provision der Transaktion von uns bereits an den Autor bis zum 15. des Folgemonats ausbezahlt wurde, dann können wir die Rechnung nicht mehr berichtigen oder stornieren.

In dem Fall sollte der Autor selbst eine Gutschrift an den Kunden ausstellen und auszahlen.

Dennoch gilt zu beachten, ob es sich um eine Stornierung eines Abonnements handelt. Hierzu muss das Spreadmind Team immer benachrichtigt werden, da eine solche Stornierung nur durch den Reseller erfolgen kann.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team