Wie wird dem Endkunde der Zugriff auf ein Produkt entzogen?

Mit Spreadmind kannst du dein Expertenwissen in Form von digitalen Produkten anbieten. Das können Online Kurse, eBooks und Audiokurse sein. Oder du kreierst dein digitales Lebenswerk und stellst der Welt über eine eigene Online-Akademie deinen gesamten Wissensschatz online zur Verfügung.

Kommt es bei einer Bestellung zu einer Kündigung oder einem Widerruf, überlässt Spreadmind dem Autor die Entscheidung, wie der weitere Zugriff auf die digitalen Inhalte aussehen soll. 

Bei einem Online Kurs hat der Autor die Möglichkeit, das Benutzerkonto des Endkunden manuell aus einem Online Kurs auszutragen (Anleitung: Wie kann ich eine Person (Benutzer) aus einem Online Kurs austragen?)

Bei einem eBook im PDF-Format kann der Zugriff im Nachhinein nicht mehr entzogen werden, da in den meisten Fällen der Endkunde dieses als PDF-Datei bereits heruntergeladen hat. Dies betrifft alle digitalen Inhalte, welche als Download angeboten werden. 

Bei einer Online Akademie kann der Endkunde auf mehrere verschiedene Inhaltsarten auf der Spreadmind Plattform zugreifen. Dies kann also Online Kurse, bestimmte Seiten oder auch Blog-Artikel betreffen. Hier wird der Zugriff auf die Inhalte über eine Tag-Vergabe (Tag, engl. = Etikett) gelöst (ausführliche Anleitungen: Rubrik "Plattform Automatisierung – Eine tagbasierte Lösung für deine Akademie").

Bei einem Veransaltungsticket wird dann je nach Stornierungszeitraum der Betrag durch Spreadmind oder durch den Autor zurückerstattet. Das Ticket verliert dadurch seine Gültigkeit.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team