Wichtige Grundeinstellungen für das Integrationstool

Nachdem du das Integrationstool mit einem Anbieter deiner Wahl verknüpft hast, solltest du unbedingt die folgenden Grundeinstellungen vornehmen.

Je nach Anbieter, kannst du mit Tags, Listen oder Gruppen arbeiten und somit den Zugriff auf deine Webseiten Inhalte steuern. Der Einfachheit halber sprechen wir meistens von " Tags".
INHALTSVERZEICHNIS
  1. Reiter "Allgemeine Einstellungen"
    1. Option "Erstelle automatisch einen Kontakteintrag für neue Benutzer"
    2. Option "Spreadmind E-Mail Marketing Tool Konfiguration"
    3. Option "Kontaktdaten synchronisieren"
    4. Option "Inhaltsbeschränkungen"
    5. Option "Seiten Aussperrung"
    6. Option "SEO"
    7. Option "Webhooks"
    8. Option "Importierte Benutzer"
    9. Speichern
  2. Reiter "Integration"
    1. Option "Spreadmind Produkte Integration"
    2. Option "Spreadmind Community Integration"
  3. Reiter "Addons"
  4. Reiter "Einrichtung"

1. Reiter "Allgemeine Einstellungen"

Je nachdem, mit welchem CRM- oder E-Mail Marketing Anbieter du das Integrationstool verknüpft hast, stehen dir teilweise unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. In unserem Beispiel haben wir das Integrationstool mit dem integrierten Spreadmind E-Mail Marketing Tool deiner Spreadmind Plattform verknüpft ( hier geht's zur Einführung & Einrichtung).

1.1 Option "Erstelle automatisch einen Kontakteintrag für neue Benutzer"

Wir empfehlen dringend, dass die Option "Kontakte erstellen" immer aktiviert ist. Denn nur so werden neue Benutzer, welche sich auf deiner Spreadmind Plattform registrieren, auch in das verknüpfte CRM / E-Mail Marketing Tool übertragen und eine Tag-/Listen-Vergabe kann stattfinden.  

In dem Feld darunter kannst du dann einen entsprechenden Tag oder Liste (manche Anbieter arbeiten auch mit Gruppen) hinterlegen. Diesen Tag erhalten dann automatisch alle neu registrierten Benutzer auf deiner Spreadmind Plattform:

Hast du das Integrationstool mit dem integrierten E-Mail Marketing Tool von Spreadmind verknüpft, kannst du neue Listen im Backend unter "E-Mail Marketing" > "Listen" anlegen und hierfür verwenden. 

Hast du das Integrationstool bspw. mit ActiveCampaign verknüpft, kannst du hier sowohl Tags vergeben als auch eine Liste auswählen, in welche der neue Benutzer eingetragen werden soll.

1.2 Option "Spreadmind E-Mail Marketing Tool Konfiguration"

Hier kannst du festlegen, ob das E-Mail Marekting Tool jedesmal eine Double-Opt-In gesendet werden soll, soblad ein Benutzer als Abonnent einer Liste hinzugefügt wurde: 

Wir empfehlen, diese Option nicht zu aktivieren – sonst müsste der Benutzer jedesmal diesen Listen-Eintrag bestätigen, damit er die geschützten Inhalte deiner Spreadmind Plattform sehen kann.

1.3 Option "Kontaktdaten synchronisieren"

Hier solltest du unbedingt beide folgenden Optionen "Push" und "Login Lists Sync" aktiviert haben:

Nur wenn die Option "Push" aktiviert ist, werden die entsprechenden Tags/Listen für das Benutzerkonto hinterlegt. Nutze die Aktivierung der Option "Login Lists Sync", wenn du keinen Webhook eingerichtet hast, der die Daten von Spreadmind zu deinem Anbieter zurücksendet. 

Wenn du bspw. einen Abonnenten unter "E-Mail Marketing" > "Listen" einer Liste hinzugefügt hast, wird dies nicht standardmäßig mit dem Integrationstool synchronisiert. Nur, wenn du entweder einen funktionierenden Webhook hast oder eben die Option "Loign Lists Snyc" gesetzt hast. Ob du einen Webhook hast, kannst du in dieser Anleitung weiter unten unter 1.7 nachlesen.

1.4 Option "Inhaltsbeschränkungen"

Einstellungen, welche du hier setzt, können im Bearbeitungsmodus einer Seite/Beitrag/Kursseite/Produktseite individuell gesetzt werden.

  • Von Menüs ausblenden = Hier kannst du bestimmen, welche Seiten deiner Navigation automatisch aus dem Menü entfernt bzw. ausgeblendet werden sollen.
  • Abfrage filtern = Für eine bessere Perfomance empfehlen wir, diese Option nicht zu aktivieren.
  • Administratoren ausschließen = Damit du als Admin jederzeit auf alle Inhalte deiner Webseite zugreifen kannst, empfehlen wir dir, diese Option zu aktivieren

  • Standard Umleitung = Hier kannst du eine Seite hinterlegen, auf welche ein Besucher standardmäßig weitergeleitet werden soll, wenn er einen geschützten Inhalt (Seite, Beitrag, o.ä.) betrachtet. Dies kann bspw. eine Verkaufsseite für einen Akademie-Pass sein, mit welchem man auf alle geschützten Inhalte zugreifen kann.
  • Nach Login zurückkehren = Wir empfehlen, diese Option zu aktivieren, damit ein Besucher nach seinem Login wieder zu der zuletzt besuchten Seite zurückgeleitet wird.
  • Umleitung nach Login Priorität = Login Umleitungen arbeiten nach einer "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" Methode. Bspw. gibt es auf der Spreadmind Login-Seite standardmäßig eine automatische Weiterleitung zur Seite "Mein Konto". Somit greift diese Option hier nicht mehr. Aber du kannst hier wählen, ob die Priorität des Integrationstool höher ist oder nicht. Je kleiner der Wert, desto eher wird dieser Login-Redirect genutzt.
  • Standard Meldung für Zugriffsbeschränkung = Hast du keine "Standard Umleitung" gewählt, so wird standardmäßig bei allen geschützten Inhalte diese Meldung angezeigt. Du kannst den Inhalt frei wählen (das Verwenden des Divi Builders ist hier nicht möglich). 
  • Pro Post Nachrichten = Aktivierst du diese Option, wird bei jedem Inhaltstyp (Beitrag, Seite, Kursseite, etc.) im Bearbeitungsmodus dieses Inhalts eine weitere Optionen-Box hinzugefügt, in welcher du eine individuelle Meldung für die Zugriffsbeschränkung hinterlegen kannst. 

1.5 Option "Seiten Aussperrung"

Nutzt du deine Spreadmind Plattform als reine Online Akademie, kannst du hierüber festlegen, dass alle Besucher oder eingeloggten Bentuzer, welche einen bestimmten Tag/Liste haben, auf keinen deiner Inhalte zugreifen können ( Aussperrungs-Tags). Diese Besucher werden dann automatisch auf eine bestimmte Seite weitergeleitet, welche du bei Aussperrungs-Umleitung hinterlegst. Hier solltest du standardmäßig deine Login-Seite eintragen. Trage bei Erlaubte URLs die URLs deiner Spreadmind Plattform ein, welche vin der Seiten-Aussperrung ignoriert werden sollen (diese Seiten kann ein Besucher anschauen):

1.6 Option "SEO"

Standardmäßig werden geschützte Inhalte von den Suchmaschinen nicht indexiert, sie werden also auf den Suchergebnissen nicht angezeigt. Auch Social Sharing Tools (Teilen in Sozialen Netzwerken) werden den gesperrten Inhalt nicht darstellen. 

Hier kannst du auf Wunsch die Option aktivieren, wenn du Suchmaschinen erlauben möchtest, einen Auszug von deinen gesperrten Inhalten zu indexieren. Nach der Aktivierung kannst du im Feld darunter die Auszug Länge bestimmen, wie viele X Wörter des Inhalts von den Suchmaschinen indexiert werden dürfen:

Unter anderem wird diese Einstellung von den folgenden Anbietern unterstützt:

  • Google
  • Yahoo
  • Facebook
  • Bing
  • Ask

Beispiel: Möchtest du einen Link eines geschützten Inhalts auf Facebook teilen, muss diese Option aktiviert sein, damit nicht die "Standard Meldung für Zugriffsbeschränkung" angezeigt wird.

1.7 Option "Webhooks"

In Bearbeitung. Folgt in Kürze.

1.8 Option "Importierte Benutzer"

Standardmäßig ist die Option Passwort zurückgeben aktiviert. Wir empfehlen, diese Option unebdingt zu deaktivieren:

Die Option "Passwort zurückgeben" sollte aus Datenschutzgründen unbedingt deaktiviert werden.

1.9 Speichern

Alle Änderungen auf dieser Seite werden über den an Ende der Seite stehenden Button Änderungen speichern gespeichert.

2. Reiter "Integration"

2.1 Option "Spreadmind Produkte Integration"

Unter der Einstellung "Spreadmind Produkte Integration" kannst du bei der Option "Tags Kunden hinzufügen" Tags bzw. Listen auswählen, welche jedem Kunde bei einem Kauf hinzugefügt werden:

Bei einer Bestellung über deine Spreadmind Webseite laufen viele Prozesse gleichzeitig ab (Kontakt anelgen, Bentuzer registrieren, Zahlung abwicklen, Kurs Einschreibung, Rechnungserstellung usw.). Die Option Asynchroner Checkout bewirkt, dass bei einem Kaufprozess alle API Aufrufe im Hintergrund durchführt, ohne dass es dabei während des Kaufprozesses zu Verzögerungen kommt. 

Wir empfehlen daher, die Option Asnychroner Checkout zu aktivieren:

2.2. Option "Spreadmind Community Integration"

Ab dem ACADEMY Paket von Spreadmind kannst du eine eigene Community in Form eines Forums aufbauen (Backend "Community" > "Foren"). Du hast hier die Möglichkeit, den Zugriff auf Foren auch über Tags/Listen deines CRMs/E-Mail Marketing Anbieters zu regeln:

Nach der Aktivierung der Option "Zugriff einschränken" kannst du bestimmen, ob der eingeschränkte Zugriff auf alle Foren sowie auch dem Foren-Archiv gesetzt werden soll. Du kannst auch erforderliche Tags/Listen hinterlegen, welche der eingeloggte Benutzer haben muss, damit er Zugriff auf die Foren bekommt.

Als letztes kannst du eine "Umleitungs-URL" hinterlegen, auf der der Besucher oder eingeloggte Benutzer weitergeleitet werden soll, wenn dieser keine Zugriffsrechte auf das Forum hat.

3. Reiter "Addons"

Hier hast du die Möglichkeit, einen Kaufabbruch aufzuzeichnen. Beispielsweise hast du die Liste / den Tag "Kauf begonnen", welchen du bei der Option "Tag Vergabe" hinterlegst:

Dieser Tag hat der Benutzer dann solange, bis er den Kauf erfolgreich abgeschlossen hat. Danach wird der Tag wieder automatisch entzogen. 

Bricht der Käufer allerdings den Kaufvorgang ab, so hat er weiterhin diesen Tag. 

Trigger dieser Tag-Vergabe ist der Zeitpunkt, aber welcher sich der Käufer auf der Kasse-Seite befindet. Bei deiner Spreadmind Plattform wird der Interessent automatisch nach Klick auf den Kaufen-Button zum Warenkorb auf der Kasse-Seite weitergeleitet. Aus diesem grund brauchst du die Option "Trigger bei Zur Kasse/Warenkorb gehen" nicht extra aktivieren.

4. Reiter "Einrichtung"

Bei diesem Reiter brauchst du keine Grundeinstellungen zu setzen:

Hast du neue Listen oder Tags in deinem CRM / E-Mail Marketing Tool angelegt, musst du diese erst mit dem Integrationstool synchronisieren, damit du sie auf deiner Spreadmind Plattform verwenden kannst. Klicke dafür einfach auf den Button Erneutes Synchronisieren von Lists & Feldern, um den Prozess zu starten. Nachdem dieser abgeschlossen ist, klickst du einfach auf "Änderungen speichern" und kannst dann mit den neuen Tags / Listen arbeiten.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team