Wie wird ein Rabatt-Code eingelöst?

Deine Kunden haben grundsätzlich immer die Möglichkeit, den Rabatt-Code auf der Kasse-Seite einzufügen. Du kannst aber auch einen Rabatt-Code direkt in die URL einbinden. Wie das geht, erfährst du in folgender Anleitung.

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Rabatt-Code auf Kasse-Seite einfügen
  2. Rabatt-Code direkt in die URL einbinden
    1. Anwendungsbeispiel: Rabatt-Code in URL

1. Rabatt-Code auf Kasse-Seite einfügen

Befindet sich der Käufer auf der Kasse-Seite, kann er unterhalb des Warenkorbs einen Rabatt-Code einfügen: 

Wenn der Rabatt-Code eingetragen und per Klick auf den blauen Button "Anwenden" eingelöst wurde, aktualisiert sich der Gesamtbetrag im Warenkorb automatisch. Auch der angezeigte Betrag der Mehrwertsteuer wird entsprechend angepasst.

2. Rabatt-Code direkt in die URL einbinden

Du kannst einen Rabatt-Code auch direkt in deine Webseiten-URL einbinden. Das sieht dann beispielsweise wie folgt aus:

https://deinwunschname.spreadmind.de/?discount=deinrabattcode

Wichtig dabei ist der letzte Teil mit  /?discount=deinrabattcode bei dem du "deinrabattcode" einfach mit dem richtigen Code austauschst, den du für deinen Rabatt-Code festgelegt hast. Den jeweiligen Code der angelegten Rabatt-Codes findest du im Backend deiner Spreadmind Plattform unter “Produkte” > “Rabatt-Codes” bei der Spalte “Code”:

In unserem Beispiel würde der Rabatt-Code in der URL so aussehen:

https://deinwunschname.spreadmind.de/?discount=beispielrabatt2021

Wenn du das Spreadmind STARTER-Paket nutzt, ersetzt du die Beispiel-URL deinwunschname.spreadmind.de durch die URL deiner eigenen Spreadmind Plattform.

Nutzt du ein Spreadmind Paket mit einer eigenen Domain, trägst du deine eigene Domain ein. Beispiel:

https://deinedomain.de/?discount=beispielrabatt2021

2.1 Anwendungsbeispiel: Rabatt-Code in URL

Der Besucher ruft deine Spreadmind Plattform über die benutzerdefinierte “Rabatt-Code-URL” auf:

er Besucher kann sich frei auf deiner Spreadmind Plattform bewegen, also verschiedene Seiten, Blog-Artikel etc. aufrufen – denn der Code wird im Hintergrund gespeichert. Du musst also nicht einmal auf ein bestimmtes Produkt, eine Landingpage etc. verlinken, sondern kannst den Besucher über die benutzerdefinierte “Rabatt-Code-URL” auf jede beliebige Seite leiten. 

Nehmen wir an, der Rabatt-Code gilt für unser Produkt “Produkt Beispiel Kurs”. Auf der Verkaufsseite klickt der Besucher auf den Kaufen-Button und wird direkt in den Warenkorb auf der Kasse-Seite weitergeleitet: 

Dort sieht der Kunde, dass der Rabatt-Code, den du in die URL eingebunden hast, bereits eingelöst bzw. aktiviert wurde – ohne, dass der Besucher diesen selbst eingetragen hat:

Anschließend kann der Kunde den Bestellprozess mit dem rabattierten Preis fortführen.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team