Wie kann ich Inhalte auf Seiten und Beiträge über das Integrationstool freischalten?

Sobald du das Integratrionstool fertig eingerichtet hast ( hier geht's zur Anleitung für wichtige Grundeinstellungen), kannst du damit starten, deine eigene Online Akademie aufzubauen. 

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Einführung
  2. Zugriffseinschränkung mit Hilfe von Shortcodes
    1. Zugriffseinschränkung basierend auf dem Login-Zustand
    2. Zugriffseinschränkung basierend auf vorhandenen Tags/Listen/Gruppen eines Benutzers
    3. Zeige den Inhalt, wenn ein Benutzer einen bestimmten Tag/Liste/Gruppe nicht hat
    4. Zeige den Inhalt, wenn ein Benutzer irgendeinen der hinterlegten Tags/Listen hat
    5. "Else" Bedingung – Zeige den Inhalt A oder B
    6. "Else" Bedinung – Zeige den Inhalt B auch für nicht eingeloggte Benutzer
    7. Zeige den Inhalt, basierend auf der Integrations-Einstellung auf einer anderen Seite/Beitrag
  3. Zugriffseinschränkung mit Divi

Einführung

In dieser Dokumentation zeigen wir, wie du ganz explizite Bereiche bzw. Abschnitts-Inhalte auf einer Seite oder einem Blog-Artikel über das Integrationstool schützen und nur bestimmten Benutzern freischalten kannst.

Ziel: Nur ein eingeloggter Benutzer deiner Spreadmind Plattform, welcher einen bestimmten Tag/Liste/Gruppe hat, kann den kompletten Inhalt der Seite bzw. des Beitrag sehen. Ein Besucher hingegen sieht nur einen kleinen Ausschnitt des Inhalts. 

Das sieht ein Besucher der Webseite (oder eingeloggter Benutzer, der den erforderlichen Tag nicht hat), wenn er die Seite aufruft:

Und das sieht ein eingeloggter Benutzer, der den erforderlichen Tag hat, wenn er die Seite aufruft:

ANMERKUNG

In unserem Beispiel haben wir das Integrationstool mit dem Spreadmind E-Mail Marketing Tool verbunden. Daher sprechen wir in dieser Dokumentation nun über Freischaltung durch "Listen", da es sich hier um ein listenbasiertes E-Mail Marketing Tool handelt und nicht tagbasierend ist.

Ab dem EXPERT Paket hast du die Möglichkeit, neue Seiten und Blog-Artikel zu erstellen. Mehr Infos über unseren aktuellen Pakete findest du hier.

1. Zugriffseinschränkung mit Hilfe von Shortcodes

Das Integrationstool bringt einige Shortcodes mit sich, über welche du nur bestimmte Inhalte sichtbar machen kannst – basierend auf dem Login-Zustand sowie den vergebenen Tags (Listen/Gruppen) eines Benutzers.

Aufbau eines Beispiel-Shortcodes:

[shortcode] Hier steht ein Text. [/shortcode]

Wenn du mit Shortcodes des Integrationstools arbeitest, solltest du darauf achten, dass im Bearbeitungsmodus einer Seite/Beitrags bei der Optionen-Box "Integration" die Option "Benutzer muss eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können" nicht aktiviert ist:

Die Checkbox leer lassen, damit die Option deaktiviert ist.

Du kannst übrigens auch Bilder, Texte, Videos, Audio- oder Download-Dateien einbinden. Wichtig ist, dass der Inhalt, der geschützt werden soll, innerhalb eines Shortcodes gepackt wird. 

Egal ob auf einer Seite, einem Beitrag, einer Kursseite oder in der Sidebar – die nachfolgenden Shortcodes funktionieren bei jedem Beitragsformat gleich.

1.1 Zugriffseinschränkung basierend auf dem Login-Zustand

Über den folgenden Shortcode kannst du einen Inhalt einem Besucher anzeigen lassen: 

Shortcode:

[wpf_loggedout] Dieser Text ist nur für Besucher sichtbar. [/wpf_loggedout]

Gehe im Backend unter "Webseite" > "Seiten" und erstelle entweder eine neue Seite oder du gehst in den Bearbeitungsmodus einer Seite (die Option "Bearbeiten" erscheint, sobald du mit der Maus über die entsprechende Zeile fährst).

Den Shortcode fügst du dann ganz normal als einen Textbaustein in den Standard-Editor ein:

Ansicht im Frontend:

Über den folgenden Shortcode wird der Inhalt jedem eingeloggten Benutzer angezeigt, welcher als Benutzer auf deiner Spreadmind Plattform registriert ist – ganz unabhängig davon, welchen Listen er zugeordnet ist oder nicht:

Shortcode:

[wpf_loggedin] Der Inhalt dieser Seite ist nur für Benutzer sichtbar, die eingeloggt sind. [/wpf_loggedin]

Auch diesen Code fügst du einfach in den Standard-Editor ein:

Ansicht im Frontend:

1.2 Zugriffseinschränkung basierend auf vorhandenen Tags/Listen/Gruppen eines Benutzers

Basierend auf den vorhandenen Tags/Listen/Gruppen eines Benutzers im CRM bzw. dem E-Mail Marketing Anbieter, kannst du einen Inhalt auch nur dem eingeloggten Benutzer anzeigen, welcher Bspw. den Tag bzw. die Liste "Online Akademie – Seiten und Beiträge" hat.

Shortcode: 

[wpf tag="Online Akademie – Seiten und Beiträge"] Hier steht der geschützte Inhalt. Nur sichtbar für eingeloggte Benutzer, welche den notwendigen Tag/Liste/Gruppe haben. [/wpf]

Ansicht Backend im Standard-Editor:

OBACHT – Achte unbedingt auf die exakte Schreibweise deines Tags bzw. der Liste oder Gruppe in deinem CRM / E-Mail Marketing Anbieter. Ist auch nur ein Satzzeichen falsch oder ein Leerzeichen zu wenig o.ä., wird der Shortcode nicht funktionieren!

TIPP: Verwende bei deinen Tags/Listen/Gruppen logische und eindeutige Bezeichnungen. Ein besseres Beispiel als das obige wäre folgender Listenname: "Online-Akademie_Seite-Beitrag"

Du kannst auch mehrere Tags/Listen/Gruppen Namen im Shortcode kombinieren, getrennt durch ein Komma. Der Benutzer muss dann alle Tags/Listen haben, damit er den Inhalt sehen kann.

Beispiel: Benutzer muss Liste "Online Akademie – Seiten und Beiträge" und "Produktkauf" haben.

Shortcode:

[wpf tag="Online Akademie – Seiten und Beiträge,Produktkauf"] Hier steht der geschützte Inhalt. Nur sichtbar für eingeloggte Benutzer, welche den notwendigen Tag haben. [/wpf]

Ansicht Backend im Standard-Editor:

1.3 Zeige den Inhalt, wenn ein Benutzer einen bestimmten Tag/Liste/Gruppe nicht hat

Über den folgenden Shortcode wird der Inhalt allen Benutzern angezeigt, die einen bestimmten Tag/Liste/Gruppe in deinem CRM nicht haben.

Shortcode:

[wpf not="Online Akademie – Seiten und Beiträge"] Hier steht der geschützte Inhalt. [/wpf]

Ansicht Backend im Standard-Editor:

Auch dieser Shortcode akzeptiert mehrere Parameter, getrennt durch Komma:

[wpf not="Online Akademie – Seiten und Beiträge,Produktkauf"] Hier steht der geschützte Inhalt. [/wpf]

Ansicht Backend im Standard-Editor:

1.4 Zeige den Inhalt, wenn ein Benutzer irgendeinen der hinterlegten Tags/Listen hat

Standardmäßig wird ein Inhalt nur dann freigeschalten, wenn alle hinterlegten Tags/Listen beim Benutzer vorhanden sind. Der Shortcode lässt sich aber über den Parameter method="any" erweitern – somit muss beim Benutzer nur irgendeiner der hinterlegten Tags/Listen vorhanden sein, damit der Inhalt freigeschalten wird.

Shortcode:

[wpf not="Online Akademie – Seiten und Beiträge,Produktkauf" method="any"] Hier steht der geschützte Inhalt. [/wpf]

1.5 "Else" Bedingung – Zeige den Inhalt A oder B

Der Shortcode akzeptiert innerhalb des Textinhalts auch eine " else" Bedingung. Das kann so aussehen:

[wpf tag="Online Akademie – Seiten und Beiträge"] Hier steht der geschützte Inhalt A. [else] Hier steht der geschützte Inhalt B. [/wpf]

Der Shortcode prüft also zuerst, ob der eingeloggte Benutzer den Tag/Liste "Online Akademie – Seiten und Beiträge" hat. Wenn ja, dann zeige den Inhalt A an. Wenn nein (= [else]), dann wird der Inhalt B angezeigt. Diese Else-Bedingung funktioniert aber nur bei einem eingeloggtem Benutzer. Ein Besucher wird keinen der beiden Inhalte sehen. 

1.6 "Else" Bedinung – Zeige den Inhalt B auch für nicht eingeloggte Benutzer

Wie unter 1.5 aufgeführt, wird standardmäßig Inhalt A oder B nur einem eingeloggten Benutzer angezeigt, nicht aber einem Besucher. Über den einfachen Parameter logged_out kann der Inhalt B nicht nur einem eingeloggten Benutzer, welcher den entsprechenden Tag/Liste nicht hat, sondern auch einem Besucher angezeigt werden:

[wpf tag="Online Akademie – Seiten und Beiträge" logged_out] Hier steht der geschützte Inhalt A. [else] Hier steht der geschützte Inhalt B. [/wpf]

Oder:

[wpf not="Produktkauf" logged_out] Hier steht der geschützte Inhalt. [/wpf]

Der geschützte Inhalt wird also allen eingeloggten Benutzern angezeigt, die den Tag/Liste "Produktkauf" nicht haben, inklusive allen Besuchern (= [logged_out]) deiner Spreadmind Plattform.

1.7 Zeige den Inhalt, basierend auf der Integrations-Einstellung auf einer anderen Seite/Beitrag

Hui, mittlerweile sind wir schon ganz schön tief in die Möglichkeiten der verschiedenen Shortcodes des Integrarionstools eingestiegen :-) Eine letzte Variante möchten wir dir aber nicht vorenthalten. 

Du kannst nämlich über den Shortcode [wpf_user_can_access] einen Inhalt auf einer Seite/Beitrag dann freischalten, wenn der eingeloggte Benutzer Zugriff auf eine andere Seite oder einen Beitrag hat. 

Voraussetzung ist: Die andere Seite (= Seite A) muss im Bearbeitungsmodus bei der Optionen-Box "Integrationstool" die Zugriffs-Option aktiviert und einen entsprechenden Tag/Liste vergeben haben. So wie hier erkennbar:

Über die Seiten-ID der Seite A kann dann mit Hilfe des Shortcodes [wpf_user_can_access] ein geschützter Inhalt auf der Seite B oder einem Beitrag B freigeschalten werden. 

Nehmen wir an, die Seiten-ID der Seite A lautet "123". Der entsprechende Shortcode auf der Seite B müsste dann so aussehen:

[wpf_user_can_access id="123"] Hier steht der geschützte Inhalt. [/wpf]

Im Bearbeitungsmodus der Seite A siehst du die Seiten-ID in der Browseradresszeile bei post=123:

Auch dieser Shortcode akzeptiert eine Else-Bedingung:

[wpf_user_can_access id="123"] Hier steht der geschützte Inhalt 1. [else] Hier steht der geschützte Inhalt 2.  [/wpf]

Ist der eingeloggte Benutzer für die Seite A freigeschalten, wird Inhalt 1 angezeigt. Hat der eingeloggte Benutzer keinen Zugriff auf Seite A, dann wird der Inhalt 2 angezeigt.

2. Zugriffseinschränkung mit Divi

Hast du deine Seite mit Divi aufgebaut, kannst du die oben vorgestellten Shortcodes auch in ein Divi-Modul einbinden. 

Eine andere Möglichkeit ist, das komplette Modul über einen bestimmten Tag/Liste freizuschalten. Dafür sind keine Shortcodes notwendig. 

In unserem Beispiel haben wir ein einfaches Text-Modul, dessen Inhalt ganz ohne Shortcodes aufgebaut ist:

In dessen Modul-Einstellung ist nun unter der Registerkarte "Erweitert" bei "Sichtbarkeit" ein neues Feld vorhanden:

Trage in dieses Feld den exakten Namen deines Tags/Liste/Gruppe ein. Du kannst auch mehrere Tags eintragen, welche einfach durch ein Komma getrennt voneinander aufgeführt werden:

Der eingeloggte Benutzer muss nur irgendeinen (= any) der hinterlegten Tags/Listen/Gruppen haben, damit der Inhalt des Text-Moduls angezeigt wird. 

Diese spezielle Option kannst du in folgenden Divi Einstellungen finden (immer unter "Erweitert" > "Sichtbarkeit" > "Required Tags (any)"): 

  1. Modul
  2. Zeile und Spalten
  3. Sektion

Solange der visuelle Builder von Divi aktiviert ist, werden die Inhalte immer angezeigt. Die Tag-Abfrage ist nur dann wirksam, nachdem der visuelle Builder verlassen wurde.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team