Was sind die wichtigsten Einstellungen für einen Podcast?

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Allgemeine Einstellungen
    1. Wichtiger Hinweis
  2. Registerkarte "Player"
  3. Registerkarte "Details des Feed"
    1. Titel und Untertitel festlegen
    2. Beschreibung/Zusammenfassung für den Podcast formulieren
    3. Kategorien und Unterkategorien festlegen
    4. Copyright, Infos über Rechteinhaber und Sprache definieren
    5. Cover-Bild hinzufügen
    6. Podcast als "Anstößig" markieren
    7. Podcast als "Abgeschlossen" markieren
    8. Neue URL für den Podcast-Feed festlegen

Login Spreadmind Plattform

Um die wichtigsten Einstellungen für einen Podcast vorzunehmen, loggst du dich zunächst im Backend deiner Spreadmind Plattform ein. Wie das geht, erfährst du in dieser Anleitung.

Nachdem du dich eingeloggt hast, gelangst du über die Rubrik "Podcast” > “Einstellungen” zu einer Übersicht der Einstellungsmöglichkeiten für Podcasts. Die Rubrik "Podcast" ist ab dem Spreadmind EXPERT-Paket im Backend sichtbar, da die Podcast-Funktion ab diesem Paket auf deiner Spreadmind Plattform verfügbar ist. 

1. Allgemeine Einstellungen

Über die allgemeinen Einstellungen legst du fest, wie der Podcast auf deiner Spreadmind Plattform angezeigt werden soll. Diese kannst du über die Registerkarte "Allgemein" bearbeiten. Neue Podcast-Folgen legst du grundsätzlich unter der Rubrik "Podcast" > "Folge" an. Wie das geht, erfährst du in dieser Anleitung

Wenn du eine Podcast-Folge in einen anderen Beitrag oder eine andere Seite auf deiner Spreadmind Plattform integrieren und damit zum Beispiel aus einem Blog-Artikel eine Podcast-Folge machen möchtest, solltest du dafür bei der Option "Post Types für Podcasts" das Feld "Beiträge" mit einem Haken markieren. Deine Spreadmind Plattform greift nämlich bei einer Podcast-Folge auf die gleiche Technik für Beiträge zurück, als wenn du zum Beispiel einen Blog-Artikel erstellen möchtest. 

Diese Funktion ermöglicht dir, eine Podcast-Folge in jede Art von Inhalt, die sogenannten "Post Types" zu integrieren – etwa auch in einen Blog-Artikel oder eine beliebige Seite auf deiner Spreadmind Plattform wie zum Beispiel eine Landingpage. Wenn die Funktion aktiv ist, stehen dir im Bearbeitungsmodus des entsprechenden Beitrags oder der Seite die alle Optionen-Boxen zum Thema Podcast zur Verfügung. 

So ist zum Beispiel die Optionen-Box "Details der Podcast-Folge" aktiviert, über welche du die Podcast-Datei hochladen und relevante Informationen zu dieser ergänzen kannst. Nachdem du die Datei hochgeladen hast, wird der Podcast-Player im Frontend je nach Einstellung oberhalb oder unterhalb der im Editor hinterlegten Inhalte dargestellt. Wie das aussieht, zeigen wir dir unter "2. Registerkarte "Player"". Die Optionen-Boxen werden dir im Bearbeitungsmodus unterhalb der Editors beispielsweise wie folgt angezeigt:

Als Nächstes solltest du die Option "Podcast zu Haupt-Blog hinzufügen" mit einem Haken markieren, damit die Beiträge des Podcasts auch im Blog aufgeführt werden und diese gleich wie andere Blog-Posts dargestellt werden. 

1.1 Wichtiger Hinweis

Bevor du für weitere Einstellungen zur nächsten Registerkarte wechselst, solltest du deine vorgenommenen Änderungen über den orangen Button "Einstellungen speichern" unten links auf der Seite sichern, da diese ansonsten nicht übernommen werden:

2. Registerkarte "Player"

Bei der Registerkarte "Player" solltest du bei der Option Podcast-Player-Standorte einen Haken im Feld "Gesamter Inhalt" setzen, damit der Podcast-Player unabhängig vom Beitrag oder der Seite deiner Spreadmind Plattform sowie der Art des Inhalts angezeigt wird. Die Anzeige des Podcast-Players erfolgt zusammen mit wichtigen Informationen wie einem Download-Link, der Dauer sowie der Dateigröße.

Bei der Option "Podcast-Player-Position" empfehlen wir dir die Markierung des Feldes "Über dem Inhalt", denn wenn ein Besucher auf die Beitragsseite deiner Podcast-Folge geht, bekommt er direkt den Player angezeigt und unterhalb beispielsweise die Shownotes. 

Über die Option "Podcast-Player-Sichtbarkeit" kannst du festlegen, ob dein Podcast für alle oder lediglich für eingeloggte Benutzer sichtbar sein soll. Hier empfehlen wir dir, das Feld "Alle" auszuwählen, damit sich jeder Besucher deiner Spreadmind Plattform deinen Podcast anhören kann. 

Die Option "Player-Metadaten aktivieren" ist standardmäßig auf aktiv gesetzt. Wenn du die Informationen wie Download-Link, Episodendauer und Aufnahmedatum in deinem Podcast nicht anzeigen möchtest, kannst du per Klick auf das Kästchen den Haken entfernen. 

Über die Option "Media-Player-Stil" kannst du festlegen, ob dein Podcast in kompakter Form nur mit den wichtigsten Optionen zum Steuerung dargestellt werden soll oder mit einem anschaulichen Cover in größerem Format. 

Hast du bei der Option "Media Player-Stil" den "Standard Compact Player" ausgewählt, sieht dieser im Frontend wie folgt aus: 

Wählst du bei der Option "Media Player-Stil" allerdings den "HTML5-Player mit Albumcover" aus, kannst du nach dem Speichern der Einstellungen das Aussehen des Players in ein dunkles oder helles Design setzen:

3. Registerkarte "Details des Feed"

Neben den wichtigsten Grundeinstellungen, die du vorgenommen hast, zeigen wir dir nun, welche Einstellungen es für die Darstellung des Podcast-Feeds es zu beachten gibt. Dies machst du über die Registerkarte "Details des Feed", wobei der Podcast-Feed quasi eine Adresse ist, unter der alle deine Podcast-Folgen zukünftig aufgelistet werden. 

Diese Feed-Adresse hinterlegst du bei iTunes. Wie das geht, erfährst du in dieser Anleitung. iTunes bezieht aus diesen Details des Feeds alle relevanten Infos, um den Podcast auf ihrer Website richtig darzustellen. 

3.1 Titel und Untertitel festlegen

Hier kannst du beispielsweise den Titel und Untertitel des Podcasts festlegen. Damit dein Podcast auf iTunes von deinen Kunden und Interessenten besser gefunden wird, solltest du versuchen, wichtige Keywords, die mit dem Thema deines Podcasts zu tun haben, in den Titel und den Untertitel zu integrieren. 

3.2 Beschreibung/Zusammenfassung für den Podcast formulieren

Bei der Option "Beschreibung/Zusammenfassung" kannst du das Thema sowie die Inhalte deines Podcasts beschreiben. Hierbei ist es wiederum empfehlenswert, relevante Keywords oder Phrasen zu integrieren, die häufig im Zusammenhang mit deinem Thema gesucht werden. 

3.3 Kategorien und Unterkategorien festlegen

Zudem kannst du weitere wichtige Informationen über deinen Podcast hinterlegen sowie verschiedene Kategorien sowie Unterkategorien, in die dein Podcast thematisch passt. Für iTunes ist das Eintragen der Erstkategorie sowie der Erst-Unterkategorie ausreichend, da die Navigation keine weiteren Kategorien vorsieht.  

Häufig lässt sich ein Podcast nicht ausschließlich auf ein Themengebiet beschränken und es gibt verwandte Kategorien, die das Thema ebenfalls beschreiben bzw. die Inhalte des Podcasts auch auf weitere Kategorien zutreffend ist. In diesem Falle kannst du die Felder bei Zweitkategorie, Drittkategorie etc. ebenfalls ausfüllen, da diese bei anderen Plattformen für Podcasts relevant sein können.

Über weitere Optionen kannst du beispielsweise eine Copyright-Zeile sowie entsprechende Infos über den Rechteinhaber hinterlegen und die Sprache einstellen. Somit ist für iTunes und die Hörer des Podcasts ersichtlich, wer für die Inhalte des Podcasts rechtlich verantwortlich ist und an wen sie sich gegebenfalls wenden können. 

3.5 Cover-Bild hinzufügen

Wichtig ist es auch, ein Cover-Bild für deinen Podcast hinzufügen, das idealerweise ansprechend gestaltet und in quadratischer Form gehalten ist. 

Nachdem du auf das Feld "Neues Bild hochladen" geklickt hast, öffnet sich ein Pop-Up-Fenster, über das du die Möglichkeit hast, entweder Dateien von deinem Computer hochzuladen oder ein bestehendes Bild aus der Mediathek als Beitragsbild auszuwählen. Um eine Datei hochzuladen, kannst du diese entweder per Drag & Drop (Datei anklicken, halten und ziehen) direkt in das geöffnete Fenster ziehen, woraufhin die Bilddatei automatisch in die Mediathek hochgeladen wird. Alternativ kannst du auf den grauen Button in der Mitte "Dateien auswählen" klicken. 

Daraufhin öffnet sich der Dateiexplorer deines Systems und du kannst über die Ordnerstruktur das gewünschte Bild auswählen. 

Anschließend befindest du dich automatisch in der Ansicht der Mediathek und siehst das neu hochgeladene Bild neben den weiteren Dateien, die bereits hochgeladen wurden. Nun kannst du dieses per Klick auf den orangen Button "Beitragsbild festlegen" hochladen und mit dem Beitrag verknüpfen. 

Wenn du kein neues Bild hochladen, sondern ein bestehendes Bild aus der Mediathek mit dem Beitrag verknüpfen möchtest, wählst du oben links im Fenster die Registerkarte "Mediathek" aus. Nun werden dir alle Bilder angezeigt, die bereits in der Mediathek vorhanden sind bzw. du in die Mediathek hochgeladen hast. 

Nachdem du ein passendes Coverbild für deinen Podcast ausgewählt hast, kannst du dieses wiederum per Klick auf den orangen Button unten rechts "Auswählen" in den Einstellungen für deinen Podcast hinterlegen. Anschließend wird dieses Bild bei der Option "Cover-Bild" angezeigt:

3.6 Podcast als "Anstößig" markieren

Über die Option "Anstößig" kannst du deinen Podcast als anstößig markieren, falls dieser beispielsweise nicht jugendfreie oder beleidigende Inhalte wie unangebrachte Sprache enthält. Falls dies nicht der Fall ist, solltest du diese Option nicht markieren. Wenn du in einer Podcast-Folge beispielsweise einen Interviewgast haben solltest, der eventuell eine nicht jugendfreie Sprache verwendet hat oder etwas ausfällig war, kannst du diese Folge auch nachträglich einzeln als anstößig markieren. 

3.7 Podcast als "Abgeschlossen" markieren

Die Option "Abgeschlossen" kannst du markieren, wenn du deinem Podcast keine weiteren Folgen hinzufügen möchtest und dieser demnach abgeschlossen ist. Hast du diese Option markiert, weiß iTunes, dass für deinen Podcast keine neuen Inhalte bzw. Folgen mehr erstellt werden. 

3.8 Neue URL für den Podcast-Feed festlegen

Über die Optionen "Neue URL des Podcast-Feed" und "Diesen Feed zu einer neuen URL umleiten" kannst du die URL für deinen Podcast ändern. Wir empfehlen dir jedoch, diese Optionen freizulassen und die Podcast-URL zu verwenden. Mehr dazu erfährst du in dieser Anleitung.

Brauchst du noch weitere Hilfe? Kontaktiere das Spreadmind Support Team Kontaktiere das Spreadmind Support Team